Dampfschiff nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dampfschiff nachrüsten

      Hellau

      Mein Grossvater hat vor ein paar Jahrzenten den Raddampfer "Stadt Zürich", das noch auf dem Zürichsee fährt, nachgebaut. Er hat damals die Originalpläne erhalten – welchen Massstab er benutzte, weiss ich gerade nicht. Ich hab das Modell im Keller meiner Eltern entdeckt, zu mir genommen und es gründlich geputzt. Da sich das Oberdeck öffnen liess, habe ich entdeckt, dass es auch einen 6V-Motor für die Antriebsschaufeln, sowie mehrere Lämpchen für die Innen- und Aussenbeleuchtung hat. Nun möchte ich das Ganze wieder in Betrieb nehmen, es soll aber nicht ins Wasser, ich möchte einfach, dass es wieder läuft. Ich habe mir auch noch überlegt, ein Soundmodul reinzubauen, mit dem Horn der "Stadt Zürich".

      Als erstes würde ich gerne testen, ob einige der Lämpchen noch leuchten. Nun kommt aber schon die erste Hürde: Was brauchen die wohl für eine Spannung?

      Meine Idee:
      - 1 Akku versorgt Lämpchen, ev Motor, Soundmodul
      - Aufladen via Anschluss auf Steuerbordseite (schon vorhanden)
      - An/Aus des Lichts via Schalter auf Backbordseite (schon vorhanden)
      - Trigger des Horns via Schalter auf Backborsteite (schon vorhanden – war für Motor an/aus gedacht)

      Ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen, wäre toll, wenn ich die Funktionen wieder zum laufen brächte.

      Lg Andi

      Anbei ein paar Fotos, die vielleicht Aufschluss geben:
      IMG_6194_2.jpg
      Der Raddampfer

      IMG_6190.JPG
      IMG_6191.JPG
      Antrieb

      IMG_6192.JPG
      was ist das?

      IMG_6193.JPG
      Lämpchen auf der Unterseite des Oberdecks

      IMG_6195.JPG
      Dateien
    • Hoi Andi,
      Für das Testen der Lämpchen am besten mit kleiner Spannung probieren, so 1-2 V, dann erhöhen. Einfach aufhören bevors zu hell wird. Ich würde mal schätzen die Lämpchen sind auch für 6 Volt ausgelegt (oder vlt nur 3?) kommt dann auch noch darauf an ob Serie- oder Parallelschaltung.
      Ist es denn nicht ersichtlich wie die Lämpchen früher betrieben wurden?
      Die "Innenbeleuchtung" auf der Unterseite des Oberdecks dürfte übrigens von der Firma Graupner sein... Google meint die laufen an 3V. Sonst einfach mal selber googeln nach "Graupner Innenbeleuchtung" für mehr Infos.

      Weiss nicht ob dir das geholfen hat. Einfach mal probieren. Im schlimmsten Fall brauchst du halt ein neues Lämpchen.

      Lg Christian
      Lg Christian