VW Bus 1 : 2.5

    • VW Bus 1 : 2.5

      Hallo liebe Modelbauer


      Ich bin Beat und neu hier.
      Ich betreibe eine Garage in Lauerz, in der ich alte, luftgekühlte VW's restauriere.
      Wie Ihr auf dem Bild erkennt, habe
      ich meinen VW Bulli T1 mit Jahrgang 1966 geklont im Masstab 1 zu 2.5.
      Das Model ist 175 cm lang und Fahrbar. Dazu habe ich ein Go Kart Chassis
      zersägt und Einzelteile davon übernommen. Als Antrieb habe ich ein
      Elektromotor mit 1000 Watt und 36 Volt verbaut, alles aus einem
      Speilzeug-quad, das ich für diesen Zweck geopfert habe.
      Nun zu meiner Frage bzw. zu meinem Wunsch ; Ich möchte das Model
      zusätzlich mit einer Fernsteuerung ausstatten. Der Motor wird zur Zeit
      am Armaturenbrett mit einem grossen Schalter mechanisch von Vorwärts auf
      Rückwärts umgeschaltet. Wie könnte ich das lösen ? Zudem bräuchte ich
      für die Lenkung sicher ein sehr starkes Servo. Und noch eine weitere
      Frage; wenn ich dann selber mit dem Modell fahre, sollte sich ja das
      Servo nicht noch mitdrehen.
      Bitte entschuldigt die vielen Fragen, ich hoffe halt, dass Ihr mit Eurer Erfahrung mir ein wenig weiterhelfen könnt.
      Vorab schon herzlichen Dank und liebe Grüsse
      Beat
      Dateien
    • Hallo Felice

      Ganz herzlichen Dank für die ultraschnelle Antwort. Also Gas gebe ich mit dem rechten Pedal, das an einem Poti angeflanscht ist . Ich habe den Handgasgriff vom Quad auf den Boden geschraubt und mit dem Fusspedal des Busses verbunden. Ich denke, hier könnte man schon ein Servo mit z.b. Seil anbringen. Aber das Umschalten geschieht mit einem Hand-Dreh-Schalter mit der Stufe vorwärts / neutral / rückwärts . Und dieser Schalter braucht echt Kraft zum drehen, ich glaube nicht, dass man das mit einm Servo schafft. Hab halt an sowas wie ein Fahrtregler gedacht, aber bei so viel Volt ( 36 V ) ?

      Danke im Voraus für die Hilfe

      Luftgekühlte Grüsse

      Beat
    • Hoi Beat
      Bitte helfe gerne wenn ich kann :) Auser in rechtschreibung da bin ich ne pfeiffe grinz.
      so ein servo wie ich vorgeschlagen hab würd den umschalter schon drücken,und wo vereumt man den Servo? unters armaturenbrett und gestenge kukt raus vermutlich nicht so schön.
      aber mit einem Farten regler würdest den gar nicht brauchen.
      Fahrten regler solte man auch für 36v finden
      ist der motor ein Bürsten oder Bruschlesmotor?
      Was mier noch kopf kino macht ist die geschichte mit umschalten von manuell auf funke
      Das Gas mit seilzug aufs pedal get , bei der lenkung müste man das gestenge abhengen und beim umschalter auch.


      Frag mich wie du dich da rein setzt,machst du das dach auf?
      was ev auch noch lustig ausehen würde ist ein anhenger mit sitz und sich zihen lassen.

      Wen du wilst kanst mier ja deine tel Nu via PN schicken dan ruf ich dich an

      Gruss Felice
    • Guten Morgen Felice

      Herzlichen Dank für Deinen Einsatz. Und das wegen der Rechtschreibung ; Es ist mir lieber, es kommen gute Ideen mit Schreibfehler, als Besserwissen mit perfekter Gramatik...;)
      Also spätestens jetzt wirst Du mich als Modellauto-Anfänger entlarven, denn, wie kann ich sehen, ob ich einen Bürsten- oder Brushless Motor habe ?

      Liebe Grüsse

      Beat
    • Hallo Beat

      Etwas ganz tolles hast du hier gebaut!
      Felice hat Dir schon die passenden Antworten gegeben. Da muss ich meinen Senf nicht dazugeben ...

      Brushlessregler für diese Leistung und Spannung findest Du sicher im Bootsbereich. Da wird meist mit hohen Strömen gearbeitet.
      Grosse Regler für Bürstenmotoren sind vom Aussterben betroffen ...

      Was hat denn das Modell für eine Länge/Breite? Der Massstab sagt mir nicht allzuviel.



      Grz. madliz
    • Hallo zusammen

      Ganz lieben Dank für Eure Hilfe !
      Das Modell hat eine Länge von 1,75 Meter und ist 72 cm breit. Leider ist er etwas schwer geworden mit dem Metalrahmen, dem Motor und den Batterien. Es sind 3 Töffbatterien à 12 Volt verbaut. Ich denke, der wird so um die 80 - 100 kg sein :(
      Habe jetzt mal genau den Kabelstrang verfolgt und gesehen, dass ich wahrscheinlich sowas wie ein Fahrtenregler bereits habe ( siehe Bild ) den ich unter das Armaturenbrett geschraubt habe. Wusste gar nicht, was das war. Aber wie würde man sowas ansteuern ? Und vorwärts und rückwärts muss ich ja auch manuell umschalten. Übrigens habe ich einen Bürstenmotor, also 2 Kabel.
      Da ich eine Garage habe und ausschliesslich alte VW's repariere, ist mir ein Scheibenwischermotor in die Hände gefallen. Die haben megapower. Wie könnte ich so ein Motor per Fernsteuerung bedienen ? Dieser würde sicher reichen für die Lenkung.
      Sorry, viele Fragen. Aber Danke jetzt schon.
      Liebe Grüsse aus der Innerschweiz
      Beat
      Dateien
    • ... per Fernsteuerung, mit einem umgebauten Servo einen Stromkreis zu öffnen oder zu schliessen ist kein Problem. Alte Servo's konnen zu diesem Zweck umgebaut und mit ein Reed-Relais ausgerüstet werden. Dies für grössere Ströme.
      Einen Scheibenwischermotor stufenlos zu steuern scheint mir aber doch eher etwas problematisch. Diese Elektronik müsste selbst gebaut werden.
      Da würde ich vorher zu einem starken Servo greifen, wie das Felice schon angesprochen hat.

      Grz. madliz
    • hoi du
      Das mit dem scheibenwischermtor kanste vergessen es seiden du bist elektroniker und köntest die elektronig selber machen.
      Dein fahrtensteller ist ein 3 stufen ding,Könte man über das pedal mit einem servo anlenken.Den for und zurück schalter würde auch mit servo gehen aber auch mit aufwand verbunden....
      Denke das das kombinieren beider fahrmöglichkeiten(Funk und Manuell) schwirig wirt aber nicht unlösbar.
      Ich persönlich würd alles mit funke machen,und wen du noch zusätzliche funkzionen wilst wie Licht Hupe Blinker Saundmodul ist das mit einer funke mit genügend kanälen auch machbar.
      zum Gewicht ich vermute das der arme motor sehr streng arbeiten muss,hast du an der übersetzung was geendert?
      Wie schwer wahr das Qad und wie schnell wahr es?
      wie schnell soll der bulli denn werden und soller auch auf den berg hochkommen?
      ich weiss wider vil fragen :)

      Gruss Felice
    • madliz schrieb:

      ... per Fernsteuerung, mit einem umgebauten Servo einen Stromkreis zu öffnen oder zu schliessen ist kein Problem. Alte Servo's konnen zu diesem Zweck umgebaut und mit ein Reed-Relais ausgerüstet werden. Dies für grössere Ströme.
      Einen Scheibenwischermotor stufenlos zu steuern scheint mir aber doch eher etwas problematisch. Diese Elektronik müsste selbst gebaut werden.
      Da würde ich vorher zu einem starken Servo greifen, wie das Felice schon angesprochen hat.

      Grz. madliz
      Das tönt gut. Kannst Du mir das etwas genauer erzählen, wie das mit dem Reed-Relais geht ? Das mit dem Scheibenwischermotor vergess ich. Habe ein 55kg Servo gesehen, das sollte sicher reichen.
      Lieben Dank zumm Voraus
      Beat
    • Hallo Felice

      Also der Bus , bzw. der Motor, kommt erstaunlich gut zurecht mit dem Gewicht. Fahre aber auch nur ebenaus. Wobei letzthin ein Bräutigam stramme 108 Kg auf die Waage brachte und der Bus erstaunlich gut lief. Mit meinen 75 Kg kann ich problemlos auch kleinere Steigungen befahren und sogar im Gras kommt man voran. Bin jetzt gespannt, was Madliz mit dem Reed-Relais meint.

      Liebe Grüsse

      Beat
    • Hallo Beat

      Ohne Reed-Relais kann man damit nur Verbraucher speisen mit max. 5V und 50-100 mA.
      Eben genau soviel, wie sonst der Servomotor benötigt. Das reicht bestenfalls nur für LED-Beleuchtungen im Modell.

      Ich bin derzeit gerade an einem Umbau eines Servos. Ich möchte damit später eine Pumpe oder ähnliches betreiben (z. B. Motor einschalten/ausschalten).

      Die Vorbereitungen am Servo siehst Du hier:

      youtube.com/watch?v=p_71UcSI_Ug

      Genau das , was im Film gemacht wurde, habe ich jetzt auch mit einem alten Servo gemacht.
      Die LED's schliesst man mit entsprechenden Vorwiderständen dort an wo füher der Servomotor war (Pfeile).
      Sobald ich das Reed-Relais angebracht habe, werde ich wieder posten ...





      Grz. madliz
    • Soooo ... jetzt gehts weiter in dieser Sache.

      Direkt auf den Servoprint habe ich ein Miniatur-Reed-Relais geklebt, welches mit 5V Gleichstrom geschaltet werden kann. Ich hatte Glück, denn das mit den Kontakten hat gerade so gepasst. Ansonsten müsste man Kabel benutzen.




      Anschliessend wurde die ganze Sache eingeschrumpft.




      Das Relais hat eine Schaltleistung von 200 V und 1 A. D. h. ich kann jetzt bequem irgendwelche Sekundäre Stromkreisläufe schliessen oder öffnen (z. B. Motor mit höherer Leistung). Angesteuert habe ich via Kanal 3 und einem Schalter an der Fernsteuerung.




      Grz. madliz