EC-120 Colibri im Massstab 1:4, 2.5 Meter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EC-120 Colibri im Massstab 1:4, 2.5 Meter

      Ich lüfte nun das "Geheimnis", was bei mir als nächstes ansteht:

      Es soll eine EC120B mit 2.5 Meter und Turbinenantrieb auf die Werkbank kommen. Noch warte ich auf den Rumpf und das restliche Material, welches ich Ende März '11 erwarte. Um Euch trotzdem schon eine Vorstellung zu geben, wie das Endresultat aussehen soll, hier zwei Bilder von meinem Vorbild:


      Swiss Skyways Services



      Gruss
      Marc
      Many happy landings!

      --------------------------------
      Im Bau:
      Colibri, Eurocopter EC-120:
      Picasa-Baubericht
      Flugzone-Baubericht

      :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rotary Wings ()

    • Hallo zusammen

      Der Bau meiner Colibri schreitet voran... Im Moment sind Abschlussarbeite daran, bevor dann der Rumpf zum Lackieren kann. Diese Arbeiten haben es jedoch in sich und benötigen sooo viel Zeit. Ich möchte hier keinen weiteren Baubericht austexten, sondern gerne auf den Text-Baubericht im Flugzone Forum verweisen. Ebenso ist im Picasa laufend der Fortschritt aufgeführt. Die beiden Links sind in der Signatur zu sehen.

      Hier einfach ein paar Scale-Schmankerl für Euch:



      Bearbeitete rechte Seite... (Scharniere ersetzt, hintere Türe korrigiert, Compartement-Door korrigiert und Scharnier ersetzt, Turbinenabdeckung korrigiert - Scharnier eingebaut und Verschlüsse vorbereitet...


      Notentriegelung - Funktionstüchtig...


      Herstellung der unteren Verschlüsse (Guss-Positiv und das gegossene, bemalte Teil...)


      Und wie es montiert zu sehen ist...


      Mein selbst hergestelltes "Bratensauce-Töpfli" auf der Rumpfunterseite...


      Antenne und Piton-Rohr - alles Eigenbau... :thumbsup:


      Einbau Landescheinwerfer...


      Gegossene Schraubenkopfattrappen und Verschlüsse der oberen Abdeckung


      Batterieanschlussdeckel

      Das also ein kleiner Abriss von meinem Stand....

      Gruss Marc
      Many happy landings!

      --------------------------------
      Im Bau:
      Colibri, Eurocopter EC-120:
      Picasa-Baubericht
      Flugzone-Baubericht

      :P
    • Hey danke für die Blumen!

      phantom schrieb:

      Hier kann man mal wieder sehen wie du dir die langen Winternächte um
      die Ohren schlägst.


      Na ja, und ich habe immer das Gefühl, man könnte noch etwas mehr am Gerät arbeiten ;) Ist aber nicht die Meinung von allen Haushaltsmitgliedern 8| 8|

      Ziel ist es jedoch schon, dass der Heli dieses Jahr noch seinen Jungfernflug hat! Ich muss einfach noch etwas Gas geben :rolleyes:


      Gruss Marc
      Many happy landings!

      --------------------------------
      Im Bau:
      Colibri, Eurocopter EC-120:
      Picasa-Baubericht
      Flugzone-Baubericht

      :P
    • Darf ich vorstellen:

      Mein erster selbst hergestellter Kerosintank im Leak-Test mit Jet A-1:



      Speziell daran:
      - Integrierter Hoppertank ohne Schlauch und Pendel
      - Im Haupttank eingearbeitetes Schwallblech (nicht weil es nötig wäre, sondern weil es dem Tank etwas Festigkeit gibt und sich dieser so beim Entleeren nicht zusammenziehen kann

      Füllmengen:
      Hoppertank: 760 Gramm (~ 950 ml Jet A-1 Kerosin)
      Haupttank: 2220 Gramm (~ 2750 ml Jet A-1 Kerosin)
      Gesamt: 2980 Gramm (~ 3700 ml Jet A-1 Kerosin)

      Sollte für genügend Flugzeit reichen ( ca. 15-20 Minuten)


      Gruss Marc
      Many happy landings!

      --------------------------------
      Im Bau:
      Colibri, Eurocopter EC-120:
      Picasa-Baubericht
      Flugzone-Baubericht

      :P
    • Ich sehe gerade, dass ich Euch wieder einmal ein paar Neuigkeiten mitteilen sollte.

      Bei den ersten Schwebeversuchen bemerkte ich, das der Fenestron nicht so arbeitet, wie er es eigentlich tun sollte! Ich musste noch Einstellungen an der Hardware vornehmen, da die Probleme schliesslich und endlich damit zu tun hatte, dass eine weiche Umlenkung die Kraft nicht übertragen konnte :evil:

      Vorerst zerlegte ich aber den kompletten Feni, ersetzte klemmende Kugellager und machten diesen mechanisch leichtgängig. Dann nahm ich mir diesen Umlenkhebel zur Brust.

      Original Umlenkhebel (schwarze Teile sind aus Kunststoff):


      Also CAD anwerfen und neu konstruieren. Das Resultat aus Alu sieht nun edel aus, ist Kugelgelagert, leichtgängig, spielfrei und kann die Kraft sauber übertragen:


      Das Resultat ist:
      Es funktioniert! Kein Pendeln mehr, kein Wegdrehen mehr, einfach Musik! So dass ich nach einer kurzen Schwebeübung auch gleich den ersten Rundflug machen konnte, welcher von Marcel festgehalten wurde! Sänks ä lot!

      Link zu Youtube:
      WiTRS4TSAAk
      youtu.be/WiTRS4TSAAk

      Und bevor jetzt alle schreiben, dass ein Blatt tiefer hängt als die anderen beiden:
      Ja, ein Blatthalter hat die Anschlagplatte des Schlaggelenkes tiefer. Gemäss Hersteller spielt das keine Rolle, solange der obere Anschlag gleich ist :whistling:

      Schönen Wochenstart an alle!

      Gruss Marc
      Many happy landings!

      --------------------------------
      Im Bau:
      Colibri, Eurocopter EC-120:
      Picasa-Baubericht
      Flugzone-Baubericht

      :P