Corona 2.4Ghz JR Module & Rx (V2 DSSS) einbau in eine Graupner MC22

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Corona 2.4Ghz JR Module & Rx (V2 DSSS) einbau in eine Graupner MC22

      Hallo Elektronikspezis :)

      Ich habe mir eine Graupner MC-22 erworben mit eingebautem Jeti 2.4 Duplex. Davor bin ich mit einer HiTec Optic 6 geflogen, die ich mit dem Corona 2.4 V2 DSSS betrieben habe. Nun habe ich natürlich noch diverse Modelle mit Corona Empfänger ausgerüstet, deshalb möchte ich in der MC 22, zusätzlich zum Jeti noch ein Corona TX-Modul einbauen. Ich hab mir das so gedacht, dass ich dann mit einem guten Kippschalter zwischen Jeti und Corona umschalten kann. Müsste doch gehen oder?

      Jetzt meine Fragen:
      - Das Corona-Modul für JR ( hobbyking.com/hobbyking/store/…R_Module_Rx_V2_DSSS_.html ) ist ja in einem Gehäuse eingebaut. Das Gehäuse zu entfernen wird das kleinste Problem sein, aber weiss jemand die Kabelbelegung des Moduls, resp der MC 22?
      - Bekomm ich die Originalstecker zu der Graupner-Funke?
      - Gibt es so einen Schalter schon von Graupner?
      - Falls das schon jemand gemacht hat wäre eine gute Beschreibung und ev. sogar ein Foto super!!!

      Danke für eure Antworten,
      Matthias
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)
    • Ciao Matthias

      Hier gibts ne ganz ordentliche Anleitung zum einbau von Jeti in eine MC 22, umschaltbar auf 35MHz: Klick

      Statt das du nun zwischen 35MHz und 2G4 umschaltest kannst du auch zwischen Jeti und Corona umschalten. Verdrahten wie auf Seite 6 beschrieben. Den Sicherheitsumschalter findest du auch bei Eflight, den musst du entriegeln (hochziehen) zum umschalten, somit ist unbeabsichtigtes betätigen ausgeschlossen.

      Viel Erfolg

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Hoi Mathias

      Danke für die Antwort. Gute Anleitung!

      Bei eflight habe ich auch den Jeti Duplex SWTU2 Sicherheitsschalter zu TU2 (JMS-SWTU2) gefunden. Ich hab in meiner Funke aber das TU und nicht das TU2. Meist du würde der Switch auch gehen? Ich denk mir der Switch für TU2 schaltet das gsesamte "Signal" um und somit könnte man an dem Schalter auch andere Module (z.B. Spektrum und 35Mhz) schalten. Ich Glaube beim Switch für das TU wird ja mit dem IN/Out gearbeitet, welche dann über die zwei Jumper gesteuert werden... Wie da halt:Switch TU

      Ist meine Annahme richtig?

      Gruss Matthias
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)
    • Hi Matthias

      Ich kenne leider den unterschied zwischen dem TU und TU2 modul nicht?
      Es ist aber schon so wie du sagst, es wird eh nur das HF Signal und die Spannung umgeschalten, woher diese kommen und wohin sie führen ist dem Schalter egal. Kannst eigentlich auch den nackten Schalter bestellen und selbst konfektionieren.
      Wie ist denn das modul bisher im Sender verbaut? Mach doch mal ein Foto dann kann ich dir aufzeichnen wie du den Schalter und das Corona Modul anschliessen kannst.

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Hoi Mathias

      Cool, dann kauf ich den! Bin nämlich eher lötfaul. Kann eigentlich ganz gut löten aber wenn ich für ein paar Franken eine pfannenfertige Lösung haben kann wo ich nur noch das Patchkabel am Corona selber löten muss mach ich das sehr gern so!
      In aller Regel werden TU-Module, wenn sie mit anderen HF-Modulen verbaut werden so geschaltet:


      Beim Assan oder eben Corona würd das auch so funktionieren, lediglich wird das grüne 6V kabel nicht angesteuert weil Corona und Assan ja lediglich mit drei Adern (+-S) arbeiten.


      Aber eben mir ist das andere halt Sympatischer, auch wenn man mal das TU durch ein anderes HF-Modul wie z.B. das TU2 tauschen möchte würd das dann ja einfacher gehen... Wichtig ist dabei einfach zu wissen, ob das Signal durch den Schalter genau so am TU ankommt wie es aus der Funke kommt, denn jetzt ist dort nur ein Kabel, resp. 4 Adern und fertig...
      Bei meiner Funke ist jetzt nur das TU drinn, andere HF-Module sind z.z. nicht verbaut. Das wurde dann einfach vom Sender her kommend, mit dem 4Pol Patchkabel am TU Anschluss eingesteckt. Die zwei Pins (links untern auf der Platine) welche mit 2.4 bezeichnet sind, ist bei mir mit einem Jumper verbunden und fertig ist das Ganze.

      Gruss Matthias
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)
    • Hoi Chris
      Danke für die Antwort.
      Das Futaba will ich in der Optic 6 lassen, darum hab ich mir gleich das Einabumodul bestellt. Bei Rund 20.00 CHF, beim aktuellen Wechselkurs, ist das ja auch nicht der Rede wert. :thumbsup:
      Was den Schalter betrifft, den habe ich heute bei meinem Händler in AT besorgt! Den hätte ich auch gleich durchgemessen, wenn ich meim Multimeter beim letzten mal benutzen ausgeschaltet hätte und dieses jetzt noch Batterie hätte :( . Was man aber auf dem Print schon sehen kann ist, dass: - wird nicht geschalten, es wird direckt an beide Ausgänge durchgestellt (eigentlich auch logisch) Der 6V-Anschluss wird nicht an den Duplex-Ausgang, nur an den Mhz-Ausgang durchgestellt und vermutlich geschalten. Aber das TU braucht 6V so wenig wie das TU2 und das Corona. Auf dem Print ist übrigens auch die Aufschrift: "Duplex-TU-2S-S" Wie ich das verstehe heisst das er geht für: TU, TU2S und TUS... Ich berichte dann!
      Gruss Matthias
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)
    • So, der Akku vom Multimeter ist wieder geladen und da die Ergebnisse:

      Mhz-Anschluss:
      6V (grün): Wird geschaltet.
      + (rot): Wird geschaltet.
      - (schwarz) Ist permanent drauf.
      s (gelb) Ist permanent drauf.

      Duplex-Anschluss:
      6V (grün): Ist nie drauf.
      + (rot): Wird geschaltet.
      - (schwarz) Ist permanent drauf.
      s (gelb) Ist permanent drauf.

      Somit dürfte das ja gehen...

      Grüsse
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)
    • Heute Morgen brachte mir der Postbote viele Pakete, so viele bekomm ich nicht mal an Weihnachten... Ich erklärte dann der Pöstlerin, warum ich die Sachen von HK auf 6 Pakete verteile. Sie meinte das sei auch gut für ihre Statistik, ich solle das bitte immer so machen. :)
      Aber nun zum Thema: Unter andrem war auch das Corona CT8Z Modul dabei. Nun konnte ich es natürlich nicht lassen das gleich einzubauen!

      Meine Funke sieht nun so aus:


      Jetibox ganz links, in der Mitte die Jeti-Antenne, rechts die Corona Antenne und ganz auf der rechten Seite der SWTU2 Switch.

      Von innen sieht das dann so aus:




      In der Mitte ist das Jeti TU, rechts oben (von hinten betrachtet) klebt das Coronamodul und ebenfalls rechts über dem Steuerknüppel hab ich den "Bindeknopf" und Kontroll LED des Coronamoduls angebracht. Ich verzichtete darauf diesen in die Armatur einzubinden, obwohl der Abstand genau auf die Armatur passen würde. Die MC-22 ist schnell geöffnet und die LED und den Druckknopf braucht es lediglich zum binden der Empfänger.

      So, den Erstflug hab ich bereits hinter mir und alle geht so wie es muss!

      Falls jemand fragen hat nur zu. Grüsse Matthias

      P.S. Und ja, es hätte noch reichlich Platz in der Funke für weitere Systeme :thumbsup:
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)
    • Hoi Mathias

      Ja, bin echt Super-Happy mit der Lösung! Und jetzt wo ich fertig bin mit meiner Funke und sie so habe wie ich mir das vorgestellt habe, sagt mir mein Händler heute, dass die MC 22 HoTT jetzt lieferbar wäre. Naja, Graupner hat jetzt leider den Liefertermin einmal zu viel ver:sleeping: . Jetzt bin ich mit meiner Lösung sehr gut zufrieden und würde nicht mehr tauschen! Einen Sender zu haben, beidem man für Schaumwaffeln 12.00 CHF Empfänger verwenden kann und in schönen Modellen gute, zuverlässige, voll-telemetriefähige und vor allem auch noch bezahlbare Jeti-Empfänger fliegen kann isch jo scho dä 5er und sWeggli!

      Die zweite Antenne sorgt auf jeden Fall für Blicke! :P Hey und in der Funke hätte es noch viel Platz für weitere Sendemodule. Was kommt noch: Assani, FrSky, Futaba, Spektrum… Dann sieht es aus wie ein Igel. Ev. kann ich dann für die Umschaltung der 25 Module einen Drehschalter mit 25 Positionen verwenden… 8| :huh: :rolleyes: :D

      Gruss Matthias
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)