je mehr Gas desto langsamer!?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • je mehr Gas desto langsamer!?!

      Hallo zusammen.

      Ich habe ein Problem mit einem "rennboot" von robbe, dem Diabolo

      und zwar will das ding nicht vernünftig fahrt machen.
      Wenn ich langsam Gas gebe beschleunigt das Boot zunächst, sobald ich aber etwas über Halbgas bin klingt der Antrieb plötzlich ganz anders, und das Boot baut schlagartig fahrt ab.
      ich höre aber das die Drehzahl zunimmt, es ist also nicht der Regler der überlastet ist oder die Spannung die einbricht. (das habe ich auch über einen telemetriesensor überwacht)

      Ich habe das gefühl der Antrieb "zieht luft" aber was mache ich dagegen? habe schon versucht hinten Blei reinzupacken damit der prop tiefer im wasser sitzt, aber ohne erfolg. sollte ich das Blei eher nach vorne schieben?
      das Boot ist mit Trimmklappen ausgestattet, jann ich mit diesen etwas bewirken?

      Vielen Dank schonmal!

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Hallo Christoph.

      Nein, mit einer anderen schraube habe ich es noch nicht versucht, momentan ist eine X 45 montiert (ich kann nur sagen was auf der Schraube steht, nähere angaben habe ich nicht.)

      Hier ist die welle zu erkennen, wie sollte denn der Winkel sein?

      IMG_0213.jpg

      Zu sagen ist noch das ich das Boot gebraucht gekauft habe - um meinen Wasserflieger im Falle eines Falles zu bergen, und um zum Spass ein paar kreise zu ziehen.
      also allzu genaue angaben kann ich nicht machen. ;(

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Christoph Borst schrieb:

      ich könnte mir vorstellen, wenn du den Winkel vom Stevenrohr steiler machst, so dass die Schraube tiefer im Wasser liegt, konnte das Luftansaugen aufhören.


      hm, ich habe schon versucht mehr gewicht in das Modell zu packen um die schraube tiefer zu bekommen... da dass modell wohl für NICD mit Bürstenmotor ausgelegt war dachte ich das meine Lipos zu leicht sein könnten... ich werde mal versuchen noch mehr gewicht reinzupacken, so dass das Boot deutlich tiefer liegt.
      den Winkel ändern geht leider nicht so ohne weiteres, da dieser durch den Motorhalter und die RC Box vorgegeben ist - die Welle führt quer durch die Box. aber wenns sein muss mache ich diese einfach neu.

      Aber wie gesagt, ich vermute nur das es das Luft ansaugen ist, für mich hört es sich so an - vllt liegt die Ursache ganz woanders? ?(

      trotzdem danke! jetzt habe ich wieder was zum versuchen! ;)

      ich komme mir langsam schon doof vor, jedesmal an den rhein fahren, auspacken, Boot ins wasser, kurz Gas geben, enttäuscht wieder einpacken und heimfahren! :D
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • ich denke dann komme ich den Rudern in die quere... ich werde jetzt mal blei reinfüllen bis das ding aussieht wie ein voll beladenes frachtschiff - wenn das auch nur eine kleine Besserung bringt weiss ich das ich auf dem richtigen Weg bin! ;)
      Dann kann ich die Welle umbauen ohne angst haben zu müssen was zu verschlimmbessern.

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • und es bewegt sich doch...

      Gestern hatte ich endlich Erfolg mit dem Boot.
      Ich hatte den Tipp bekommen es mit anderen Prop typen zu versuchen.
      Also bin ich zu meinem Händler mit dem Ziel einfach von allen Schraubentypen die er im sortiment hat eine zu kaufen - das hielt sich noch in Grenzen, da mein Händler praktisch kein Schiffsmodellbau zubehör führt! ;)
      schlussendlich bin ich mit einer 36er und einer 39er Graupner Carbon Hydro schraube aus dem Laden spaziert.

      Gestern habe ich erst mit dem 36er getestet... Gas rein, und endlich kam Leben in die Bude! :D Das war nicht mehr das gleiche Boot wie vorher, das hat richtig spass gemacht!
      nach ein paar Runden hab ich dann noch die 39er montiert, mit der gings gleich noch ein stück besser, der Antrieb ist damit allerdings schon langsam am Limit, Motor und Regler waren warm. Das liegt wohl an der fehlenden Kühlung - aber fürs erste reicht mir dass.

      Vielleicht packe ich bei der nächsten Hobbycity bestellung einen besseren Motor mit in den Warenkorb, oder vllt gleich sowas: hobbyking.com/hobbyking/store/…wItem.asp?idProduct=11240 8o

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA