FC 18 auf 2,4Ghz mit dem HF-Modul HFM 12-FC umbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC 18 auf 2,4Ghz mit dem HF-Modul HFM 12-FC umbauen

      Hallo!



      Da mich, bei meiner FC 18 das TM 8 Modul mit der unten wegstehenden Antenne so sehr störte, beschloss ich das neue HFM 12 Modul zu ordern.

      Da es im Netz keine einzige Bedienungsanleitung für den Umbau der FC 18 gibt, habe ich diese mal auf meiner Homepage bereitgestellt.
      http://www.mfg-eggenfeld.at/BedienungsanleitungHFM12FC.pdf


      Der Einbau des Moduls ist echt ein Kinderspiel, ich habe das Modul zwischen Akku und Hauptplatine genau unter den Schiebereglern mit Klettband befestigt, so kann ich durch die Löcher die ich im Boden gebohrt habe zu jeder Zeit zwischen dem 8 Kanal Empfänger und dem 7 Kanal umschalten.
      Die kleinere Platine mit dem Schalter 2,4Ghz>35Mhz habe ich auf ein kleines Sperrholzbrett mit Heißkleber geklebt, dieses habe ich dann auf zwei freie Steher geschraubt. Ich habe Mode 2 und daher wenn die Fernsteuerung geöffnet vor mir liegt auf der linken Seite diese Steher frei sie befinden sich gleich neben dem Akku.
      Auch durch ein Lang Loch im Boden kann ich so zwischen den beiden Modulen Umschalten.

      Das mit dem Power Down Modus für den Reichweitentest ist nicht gut von robbe gelöst worden.

      Wie soll man innerhalb der Fernsteuerung auf einen Taster drücken?
      Nur so wird nämlich diese Funktion eingeschaltet.
      Ich habe wiedermal ein Loch in den Boden gebohrt, M3 Gewinde geschnitten und dann brauche ich nur mehr eine Schraube reindrehen, die auf den Taster drückt und ich könnte den Reichweitentest sogar alleine machen.

      Auch mit der Trainer Buchse, ist es ein Problem da man den Stecker von der 2,4Ghz Platine in die Trainer Buchse auf der Hauptplatine muss.
      Nach Rücksprache mit Herrn Druleib von robbe Wien, kann man die zwei Kabeln, die zur 2,4Ghz Platine führen parallel zum Trainerstecker löten!
      Achtung auf die Polarität!
      Weiß auf Orange und Rot zu Rot.

      Klappt echt prima jetzt! Vor allem keine blöde Antenne die beim Sender abstellen den Boden berührt.

      Ich hoffe ich konnte euch etwas weiter helfen.

      Gruß, Martin
      Bilder
      • 2a.jpg

        120,68 kB, 2.304×1.536, 17 mal angesehen
      • 3a.jpg

        142,78 kB, 2.304×1.536, 14 mal angesehen
      • 1a.jpg

        142,58 kB, 2.304×1.536, 11 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Modellbaufreund1982 ()

    • sorry fürs ausgraben eines uralten threads aber vieleicht hilfts ja beim ideen finden.

      mich hat die abstehende antenne auch gestört. daher habe ich mir kurzerhand einen externen steckplatz für das modul ausserhalb des sendepults gebaut. als modulanschluss habe ich handelsübliche wire wrap stifte verwendet und danach die anschlüsse mit einem flachbandkabel zum sender geführt.
      Bilder
      • 1.jpg

        139,13 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      • 2.jpg

        113,19 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen
      • 3.jpg

        121,35 kB, 1.024×768, 4 mal angesehen