Gefrusteter Anfänger :-)

    • Gefrusteter Anfänger :-)

      Hallo Ihr

      Ich bin neu in diesem Forum und daher kurz etwas zu mir ...

      Ich heisse Beat komme aus dem Fricktal, bin 37J. alt , habe eine Tochter und bin glücklich verheiratet ;) Ich fand die Modellfliegerei schon seit meiner Kindheit etwas schönes und faszinierendes. Und das ist in mir geblieben, denn immer wenn ich etwas kleines ferngesteuertes am Himmel sehe, kann ich nur noch stehen bleiben und zu schauen ;) Ich habe mir mal in den Kopf gesetzt, dass kann ich doch auch, wenn ich etwas übe. Nach etwas im Internet stöbern habe ich den Easystar 2 gesehen, all die vielen positiven Berichte und was für ein tolles Modell für einen Anfänger der Easystar wäre. Daher habe ich mich entschieden den Easystar 2 mir zu zulegen und dies habe ich nun auch in die Tat umgesetzt.

      Ich weiss es aus der Erfahrung vom Modellauto, es reicht nicht nur etwas zu machen, man muss nicht nur wissen was man macht sondern auch die Übung darin erlernen das die Steuerung im Kopf geschieht als würde man drin sitzen. Aus diesem Grunde dachte ich mir ich kaufe mir mal einen Simulator für den PC und gleich mit der Spektrum DX6I

      Ich habe einige Stunden am PC absolviert und als ich mich etwas sicherer fühlte habe ich mir den Flieger geholt. Diesen noch kurz nach Anleitung zu ende gebaut (RR) und auf geeignetes Wetter gewartet.

      Es war nun so weit! Gutes Wetter fast kein Wind oder fast Windstill könnte man dies auch bezeichen :) Flieger in die eine Hand, im leichten Winkel nach oben, Vollgas, Höhenruder gezogen, einen guten Schups dem Flieger gegeben (habe ich bis jetzt etwas falsch gemacht?) und da ging der Flieger und auf einmal so nach 3 Sek. Flug beginnt er eine Linkskurve zu drehen und hört nicht mehr auf auch wenn ich ihn auf die andere Seite lenken möchte !!?? Logischerweise krachte es dann! Toll Flieger am "A"

      Sehr gefrustet bin ich dann nach Hause gefahren und habe den Flieger so gut es ging geklebt (Rumpf, Tragflächen, Akkuhalterung ....)

      Fazit: Seit diesem Erlebnis bin ich ein gefrusteter Motorsegleranfänger, welcher nun mächtigen Respekt vor dieser Sache hat, denn ich weiss nicht was ich machen muss in Sache der Einstellungen am Modell, der Fernsteuerung und schon gar nicht mehr mit der Fliegerei, denn im Moment stehe ich etwas an und ich weiss nicht ob ich meinen Flieger überhaupt noch gebrauchen kann oder ob dieser noch zu retten ist.

      Daher wollte ich ganz lieb und wirklich sehr höflich Euch um Hilfe bitten!! Am aller besten wäre es für mich wenn ich mich einmal bei jemanden von Euch dazu tun dürfte und wenn wir mein (Flickwerk Flieger) gemeinsam anschauen könnten!?

      In Hoffnung auf Hilfe ;) MfG

      Beat
    • Ciao Beat

      Nun, so aus der ferne ist es schwer zu sagen was da schiefgegangen ist.
      Evtl. war das gezogene Höhenruder beim Start etwas zuviel des guten.
      Der Original Antrieb ist nicht besonders stark beim Easystar, wenn du dann noch höhe ziehst bevor der Flieger fahrt aufnehmen konnte, wird der Flieger so langsam, dass er nicht mehr auf Ruderbefehle reagiert. Das abkippen ist dann ein sogenannter Strömungsabriss... Bei zu geringer fahrt kann der Flügel keinen Auftrieb erzeugen und das Modell fällt aus der Luft.
      Für den nächsten Versuch würde ich dir empfehlen den ES gerade zu werfen und erst höhe zu ziehen wenn das Modell stabil in der Luft liegt. Ist der Schwerpunkt korrekt eingestellt?

      Wo im Fricktal bist du denn zuhause? Ich fliege in der MG Fricktal, leide zwar in letzter Zeit an chronischem Zeitmangel, aber vielleicht ergibt es sich ja mal das wir uns das zusammen ansehen können?

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Hallo Matthias

      Besten Dank für Deine schnelle Antwort!

      Zuerst einmal sorry für die Formatierung dieses Beitrags, denn ich sitze im Geschäft und dieses System verweigert gewisse Funktionen :)

      Ich denke es ist mehr als nur etwas schief gelaufen und ich gehe davon aus das ich folgendes falsch gemacht habe ...

      1. Beim ersten Flug keine Hilfsperson angefragt

      2. Den Schwerpunkt falsch ausgemessen

      3. falsche Einstellungen am Modell

      4. falsche Einstellungen an der Funke

      Punkt 1. = ich dachte ich kann das doch selber ( immer zuerst versuchen, dann fluchen und dann Bedienungsanleitung lesen :)
      Punkt 2. = Ich bin mir nun zu 100% sicher das der Schwerpunkt falsch ist, denn das Modell zog trotz gezogenem Höhenruder nur langsam nach oben, sprich der Flieger ist vorne zu schwer
      Punkt 3. = als Anfänger ist es schwierig die Details die man wissen sollte richtig ein zu stellen
      Punkt 4. = Dito :)

      Also ich wohne In Sisseln und es wäre mir eine Freude wenn wir uns mal treffen könnten um mein Flickwerkflieger zu begutachten. Am idealsten auf einem geeigneten Gelände :)

      Freundliche Grüsse
      Beat
    • Hallo

      Der einst gefrustete Anfänger meldet sich zurück ;)

      Sehr gefrustet bin ich dann nach Hause gefahren und habe den Flieger so gut es ging geklebt (Rumpf, Tragflächen, Akkuhalterung ....)
      So wollte ich diese Geschichte für mich nicht abschliessen! Sicherlich hatte ich für den Anfang genug von meinem "Sekundenflug" doch ich gab nicht so schnell auf. Denn wenn man bedenkt, man kommt ja auch nicht auf die Welt und kann schon sprechen! ;) Es muss alles gelernt werden und an dieser Stelle möchte ich Euch jemand vorstellen...

      Private Modellflugschule

      Leo hatte sich damals bei mir gemeldet als ich jemand suchte der mir helfen könnte. Innert kurzer Zeit hat mir Leo das fliegen mit meinem geklebten Easy star 2 bei gebracht! (wau ich wusste gar nicht das mein Flieger so schön fliegen kann!) Und seit diesem Tag ( vor ca. 10 Tage ) bin ich sicher bereits über 30 x gestartet und sicher gelandet. Ohne Absturz!

      Leo ist ein sehr netter und angenehmer Typ. Als Fluglehrer ist er absolut fachkompetent und weiss von was er spricht. Er ist sehr geduldig und höflich. Absolute Empfehlung!

      Danke Leo (ich liebäugle immer noch am Radian Pro ;) )

      In diesem Sinne...

      Liebe Grüsse an alle
      Beat