Neuling braucht Hilfe: Gedankengang TBS Discovery (STARTER SET (5G8 Video, 2G4 RC))

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling braucht Hilfe: Gedankengang TBS Discovery (STARTER SET (5G8 Video, 2G4 RC))

      Hallo Zusammen



      Wie Ihr aus meinem Profil entnehmen könnt bin ich ziemlich frisch im Forum.

      Was nicht heisst, dass ich das Forum nicht schon seit längerem begutachte und
      die Threads durchlese.

      Ich bin mehr oder weniger per Zufall auf den Quadrocopter TBS Discovery
      gestossen (via Blick wegen den Aufnahmen von der Costa Concordia).

      Nunja, seit diesem Augenblick bin ich hin und weg von diesem Modell. Da ich
      früher einmal eine AR Drohne kaufen wollte (jedoch den Sinn bei dieser nicht
      sah), bin ich nun der vollen Überzeugung das ich die TBS Discovery kaufen werde.

      Nun stellen sich einige Fragen (dies obwohl ich mich intensiv mit dem Thema
      auseinander gesetzt habe):

      - Krieg ich nur ein vernünftiges Angebot bei Team Blacksheep direkt oder gibt
      es auch vernünftige Shops welche diese zum ähnlichen Preis anbieten?
      Viele Shops sind viel zu teuer und geben mir nicht mal eine Auskunft
      darüber.

      - Ist die TBS Discovery (Starter Set 5G8 Video, 2G4 RC) geeignet zum Starten
      als Neuling?
      Dazu ist zu sagen das ich Handwerklich nicht gerade ungeschickt bin und
      auch über sehr feine Fingerfertigkeiten verfüge was beim Fliegen sicherlich
      auch nicht verkehrt ist.

      - Ist der Unterschied der TBS 59 FPV zu 69 FPV gross? Macht dieser Aufpreis
      Sinn?


      Was würde sich sicherlich noch empfehlen zum kaufen bzw. Upgrade?



      Ich bedanke mich herzlichst bei euch für die Hilfe und Antworten im Voraus!


      Liebe Grüsse

      Pascal
    • Hoi Pascal

      Vielleicht hast du ja schon meinen Beitrag zum Discovery hier im Forum gesehen: TBS Discovery FPV Copter
      Da habe ich eigentlich alles aufgelistet was es zum kompletten Aufbau benötigt.

      TBS Rookie schrieb:

      - Krieg ich nur ein vernünftiges Angebot bei Team Blacksheep direkt oder gibt
      es auch vernünftige Shops welche diese zum ähnlichen Preis anbieten?
      Viele Shops sind viel zu teuer und geben mir nicht mal eine Auskunft
      darüber.


      Ich kann dir nur empfehlen direkt über TBS zu bestellen. Da bekommst du garantiert alles was du brauchst, alles ist aufeinander abgestimmt, und wenn du mal probleme hast bekommst du auch immer innerhalb kurzer Zeit hilfe.
      Die Jungs wurden die letzten Monate regelrecht mit Bestellungen überhäuft, daher gab es manchmal etwas längere Lieferzeiten. Das hat sich aber seit der Expansion nach Hongkong gebessert.

      TBS Rookie schrieb:

      - Ist die TBS Discovery (Starter Set 5G8 Video, 2G4 RC) geeignet zum Starten
      als Neuling?
      Dazu ist zu sagen das ich Handwerklich nicht gerade ungeschickt bin und
      auch über sehr feine Fingerfertigkeiten verfüge was beim Fliegen sicherlich
      auch nicht verkehrt ist.


      So wie ich das verstehe hast du noch keinerlei Erfahrungen mit Flugmodellen jeglicher art?
      Rein vom Lieferumfang sind die Sets sicher top. Da ist von A-Z alles dabei das du einen Discovery aufbauen und fliegen kannst.
      Ob dir die Sendeleistung genügt musst du wissen, und dir sollte auch bewusst sein, das höhere Sendeleistungen in der Schweiz nicht erlaubt sind. Siehe dazu meinen Baubericht.

      Ein Discovery mit Naza und GPS fliegt zwar von alleine, wenn du aber in einer brenzligen Situation nicht weisst auf welchem Steuerknüppel welche Funktion liegt kann es ganz schnell passieren, dass du den Copter in einen Baum/eine Wand steuerst.
      Da relativ viel Technik verbaut ist nehmen copter ziemlich schnell Schaden.
      Wenn du einigermassen talentiert bist kannst du das fliegen schnell lernen, dennoch ist ein Crash nicht ausgeschlossen, und dann wirds schnell mal teuer.
      Um die Steuerfunktionen zu erlernen würde ich dir einen kleinen Indoor Copter wie z.B. den Robbe Nano loop empfehlen: robbe.de/blue-arrow-nano-loop-rtf-2-4-ghz.html
      Die fliegen absolut genial, sind sehr robust, und sollte doch mal was kaputt gehen sind die Ersatzteile schnell lieferbar und sehr günstig.
      Der Nano loop ist sehr Agil, das heisst also wenn du den beherrschst fliegst du den Discovery im schlaaf. Und so sollte es auch sein, durch die grösse und den Preis steigt die Nervosität automatisch, und da ist es gut wenn man sich auf seine Steuerreaktionen verlassen kann.

      TBS Rookie schrieb:

      - Ist der Unterschied der TBS 59 FPV zu 69 FPV gross? Macht dieser Aufpreis
      Sinn?


      Kommt darauf an wo du fliegen willst und wie wichtig dir dabei ein hochwertiges Videobild ist?
      Ich habe 2stk TBS 69 und bin sehr zufrieden damit... Ich hatte noch nie einen Moment beim fliegen wo ich mir unsicher war weil das Bild schlecht war. Egal ob ich vom Schatten direkt in die Sonne fliege oder quar durch den Wald, ich habe immer ein klares Bild. Von daher will ich die schlechtere Kamera gar nicht probieren! ;)
      Ich durfte mal den Caipirinha eines Freundes fliegen mit der günstigsten ChipChip Kamera... das war grausam. Im Schatten war der Boden kaum auszumachen, da war einfach alles grau-schwarz. Wenn ich dann in einen Helleren bereich geflogen bin dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis die Lichtverhältnisse angepasst wurden - das machte einfach keinen Spass.


      So, wenn du noch fragen hast nur raus damit! ;)

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Salü Matthias

      Natürlich habe ich deinen Beitrag schon mal durchgeflogen und war auch wegen diesem begeistert davon.
      Jedoch sind viele Fachausdrücke oder Hardware welche ich nicht kenne oder mir nichts sagen (noch nichts).

      Ich kann dir nur empfehlen direkt über TBS zu bestellen. Da bekommst du
      garantiert alles was du brauchst, alles ist aufeinander abgestimmt, und
      wenn du mal probleme hast bekommst du auch immer innerhalb kurzer Zeit
      hilfe.

      Die Jungs wurden die letzten Monate regelrecht mit Bestellungen
      überhäuft, daher gab es manchmal etwas längere Lieferzeiten. Das hat
      sich aber seit der Expansion nach Hongkong gebessert.
      Demnach werde ich (wenn überhaupt) direkt bei Ihnen bestellen. Danke für die Information! Ich nehme an das geht nur via Paypal.

      So wie ich das verstehe hast du noch keinerlei Erfahrungen mit Flugmodellen jeglicher art?

      Rein vom Lieferumfang sind die Sets sicher top. Da ist von A-Z alles dabei das du einen Discovery aufbauen und fliegen kannst.

      Ob dir die Sendeleistung genügt musst du wissen, und dir sollte auch
      bewusst sein, das höhere Sendeleistungen in der Schweiz nicht erlaubt
      sind. Siehe dazu meinen Baubericht.



      Ein Discovery mit Naza und GPS fliegt zwar von alleine, wenn du aber in
      einer brenzligen Situation nicht weisst auf welchem Steuerknüppel welche
      Funktion liegt kann es ganz schnell passieren, dass du den Copter in
      einen Baum/eine Wand steuerst.

      Da relativ viel Technik verbaut ist nehmen copter ziemlich schnell Schaden.

      Wenn du einigermassen talentiert bist kannst du das fliegen schnell
      lernen, dennoch ist ein Crash nicht ausgeschlossen, und dann wirds
      schnell mal teuer.

      Um die Steuerfunktionen zu erlernen würde ich dir einen kleinen Indoor Copter wie z.B. den Robbe Nano loop empfehlen: robbe.de/blue-arrow-nano-loop-rtf-2-4-ghz.html

      Die fliegen absolut genial, sind sehr robust, und sollte doch mal was
      kaputt gehen sind die Ersatzteile schnell lieferbar und sehr günstig.

      Der Nano loop ist sehr Agil, das heisst also wenn du den beherrschst
      fliegst du den Discovery im schlaaf. Und so sollte es auch sein, durch
      die grösse und den Preis steigt die Nervosität automatisch, und da ist
      es gut wenn man sich auf seine Steuerreaktionen verlassen kann.


      Nein, nur die Minicopter welche mit dem iPhone gesteuert werden können. :) :) Jedoch, habe ich auf dem Computer schon ein paar RC Flugspiele ausprobiert.
      Aber ich denke dass kann man nicht vergleichen.
      Wie weit komm ich denn mit dieser "Standard" Sendeleistung? Ich dachte es stand irgendwo etwas von 30 km? Das es in der Schweiz nicht legal ist kümmert mich nicht,
      oder anderst gesagt wenn es eine Möglichkeit gibt diese zu deaktiveren werde ich dies tun. Jedoch möchte ich natürlich auch im Ausland mal weiter fliegen als nur gerade mal 300 m...

      Ich sehe schon, es ist sicherlich besser wenn ich so einsteige... Aber das zusammenbauen und tolle Video Aufnahmen zu machen reizen mich dermassen... mhmm...

      Kommt darauf an wo du fliegen willst und wie wichtig dir dabei ein hochwertiges Videobild ist?

      Ich habe 2stk TBS 69 und bin sehr zufrieden damit... Ich hatte noch nie
      einen Moment beim fliegen wo ich mir unsicher war weil das Bild schlecht
      war. Egal ob ich vom Schatten direkt in die Sonne fliege oder quar
      durch den Wald, ich habe immer ein klares Bild. Von daher will ich die
      schlechtere Kamera gar nicht probieren! ;)

      Ich durfte mal den Caipirinha eines Freundes fliegen mit der günstigsten
      ChipChip Kamera... das war grausam. Im Schatten war der Boden kaum
      auszumachen, da war einfach alles grau-schwarz. Wenn ich dann in einen
      Helleren bereich geflogen bin dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis die
      Lichtverhältnisse angepasst wurden - das machte einfach keinen Spass.
      Das dachte ich mir, ich fragte mich aber auch zugleich ob das bei der Brille auch direkt bemerkbar ist. Mal abgesehen davon dass ich überhaupt keine ahnung habe wie die Grafische Darstellung in der Brille ist.
      Somit wäre es nur Logisch den kleinen Aufpreis zu bezahlen.


      Naja eigentlich habe ich 1000 Fragen, weiss aber gar nicht genau wo ich anfangen soll.... Am liebsten würde ich die Drohne mal live sehen....


      Ich danke dir vielmals für deine Mühe mir dies zu erklären und natürlich für deine schnelle Antwort!

      Lg, Pascal
    • TBS Rookie schrieb:


      Das dachte ich mir, ich fragte mich aber auch zugleich ob das bei der Brille auch direkt bemerkbar ist. Mal abgesehen davon dass ich überhaupt keine ahnung habe wie die Grafische Darstellung in der Brille ist.
      Somit wäre es nur Logisch den kleinen Aufpreis zu bezahlen.


      Die Brille sollte natürlich das bessere Bild auch darstellen können, aber das kann die Fatshark zweifellos.
      Die TBS 69 wird aber ausschliesslich fürs FPV fliegen verwendet, Videos werden mit einer Gopro aufgezeichnet.

      TBS Rookie schrieb:

      Naja eigentlich habe ich 1000 Fragen, weiss aber gar nicht genau wo ich anfangen soll.... Am liebsten würde ich die Drohne mal live sehen....


      Woher kommst du denn? Wenn du mal vorbeikommst kann ich dir den Discovery gerne vorfliegen! Ich hab zwar nicht den käuflichen sondern einen Prototypen mit Gimbal (Schwenkmechanismus der Kamera zum Lageausgleich) aber fliegen tun die absolut identisch.
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Kann das sein das man die GoPro auch direkt am Transmiter anhängen kann? So dass ein noch bessere videoqualität übermittelt werden kann an die Brille?

      Sagen wirs mal so, hab mein Auto in Frick gekauft und bin dort mit jemanden in die Schule gegangen. Komme aus Bergdietikon ca. 25 min von dir. Von mir aus gerne
      bin da relativ offen. Kannst mich sonst gerne auch mal in Skype adden "n1ckjoh" würd mich freuen. :)
    • Ja, du kannst auch den AV Out Anschluss der Gopro verwenden für das FPV Bild. Ich bin aber kein grosser Fan davon. Durch das weitwinkel Objektiv ist das Bild ziemlich verzerrt, wodurch distanzen teilweise nur schwer einzuschätzen sind. Zudem muss man immer sehr darauf achten den Gopro Akku zu laden - wenn die Gopro abschaltet wars das mit dem Videobild.

      Ich wohne in Möhlin, nicht in Frick. Das sind nochmal ca. 20 minuten. Wenn du vorbeikommen willst wäre nächste Woche gut, die Woche habe ich bereitschaftsdienst, und ich möchte dich ungerne stehen lassen weil ich zur Arbeit muss.

      Kannst mir ja ne PN schicken, Skype habe ich nicht..

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Ja, du kannst auch den AV Out Anschluss der Gopro verwenden für das FPV Bild. Ich bin aber kein grosser Fan davon. Durch das weitwinkel Objektiv ist das Bild ziemlich verzerrt, wodurch distanzen teilweise nur schwer einzuschätzen sind. Zudem muss man immer sehr darauf achten den Gopro Akku zu laden - wenn die Gopro abschaltet wars das mit dem Videobild.
      Okay, scheint mir logisch... lassen wir dass :)

      Was meintest du wegen der
      Ob dir die Sendeleistung genügt musst du wissen, und dir sollte auch
      bewusst sein, das höhere Sendeleistungen in der Schweiz nicht erlaubt
      sind. Siehe dazu meinen Baubericht.
      Wie weit kommt man mit dem Starter Set von TBS?


      Rest gerne per PM Thx!

      Gruss Pascal
    • TBS Rookie schrieb:

      Wie weit kommt man mit dem Starter Set von TBS?


      Hier die Werte aus meinem Bauthread:

      shoggun schrieb:

      TBS bietet verschiedene Sets an:
      Greenhorn: 5.8GHz, 25mW Sendeleistung, 500-1000m Reichweite
      Rookie: 5.8GHz, 200mW Sendeleistung, 2km Reichweite
      Lawmate: 2.4GHz, 750-900mW, ca. 40km Reichweite


      Du solltest aber bedenken, dass du mit einem Quadrocopter durch die beschränkte Flugzeit von ca. 10 minuten "nur" einen Radius von ca. 2km sinnvoll befliegen kannst.
      Zudem kannst du bei Verwendung von 2,4GHz Videokomponenten keine 2,4GHz Fernsteuerung mehr verwenden, brauchst also spezielle Empfänger, ein spezielles Sendemodul, und musst am Sender ein wenig herumlöten.

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA