Hawk V2, der F5B Hotliner für jeden Beginner, von Staufenbiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hawk V2, der F5B Hotliner für jeden Beginner, von Staufenbiel

      Hallo zusammen

      Ich kreiere mal wieder einen Posten der den Bau eines Hotliners beschreiben soll.

      Es handelt sich dabei um mein neues Projekt, ein Hotliner für jedermann. Der Hawk V2 von Staufenbiel. Ich hoffe, es gibt nicht schon einen weiteren Posten darüber.

      Der Elektrosegler ist hier zu finden: staufenbiel-shop.ch/Staufenbie…14087&t=3&c=20973&p=20973
      Es gibt ihn auch unter vielen weiteren Namen, wie hier: espritmodel.com/wilco-f5b-hotliner-arf.aspx

      Das Teil ist komplett aus GFK mit manchen CFK-Verstärkungen. Das Finish ist eher gut, alle Teile sind passend und sauber verarbeitet.
      Das Zubehör ist recht begrenzt, aber ausreichend, da dieser Flieger nicht für Beginner ist, die nicht ein minimum Erfahrung haben, sauber Anlenkungen zu machen.
      Man kann auch noch den schon sauber eingeklebten Motorspant aus GFK erwähnen.

      Nun zu meinem Flugi.
      So sieht er aus der Schachtel aus:




      Alles passt und das Gewicht pass auch ;)






      Nun zur Montage.
      Nichts ist nicht logisch machbar, wie zum Beispiel das einkleben der Querruderservos und das Verbinden der Anlenkung.







      Die Servokabel werden einfach durch den Flügel gezogen und mit einem Multiplexstecker mit dem Empfänger verbunden.



      Fertig

      Nun zum Rumpf.
      Da ich recht grosse Akkus benutzen will, habe ich eine Kevlar/Carbon Matte mit zwei Klettbänder eingeklebt.




      Dazu habe ich noch die Öffnung aufgefräst und in den Ecken mit CFK Rowings verstärkt.


      Nun zum Heck.

      Der Einstellwinkel wurde in Bezug zum Flügel auf 0° gestellt, da es auf diversen Foren hiess, so würde das Teil viel besser fliegen.



      Das Einkleben des selbstgemachten Ruderhorns ist auch nicht so kompliziert.



      Nun zum Servo
      Dieser bekam eine Aufdickung aus Blasa auf den Seiten und wurde eingeschalltet und mit dem angepassten ruderhorn und Anlenkungsgestänge in die Seitenflosse eingeführt.
      Dort wurde er mit 5min Epoxy eingeklebt, wobei man aufpassen muss, dass das Höhenruder neutral eingestellt wird, da es später keine Möglichkeit mehr gibt, dies einzustellen.





      Zum Schluss habe ich noch eine Art Schlitten für den Empfänger gemacht, auf dem dann später noch der Ubec Akku Platz nehmen wird. (2S 500mah)

      Dieser wird dann einfach eingeführt und mit einem Tropfen Sekundenkleber oder einem eingeschobenen Zahnstocher immobilisiert.
      $




      So sieht eigentlich der Bau eines Hotliners aus.

      Hier muss ich leider aufhören, da der Antrieb noch nicht angekommen ist.
      Das Problem ist dieser.
      Zum Beginn wollte ich ein leicht motorisiertes Modell. Dafür habe ich dann auch einen Hacker B40 12L gekauft. Dieser dreht aber zu langsam (kv 2500). Dieser steht nun zum Verkauf, so im Fall dass es jemanden interessiert:



      So beschloss ich, direkt auf etwas brutaleres überzugehen.
      Nähmlich ein Kontronik KGP 27 5.2:1 Getriebe und ein Keda 3650S 3500kv Motor.
      Das Ganze in Verbindung mit einem 5S 2650mah 40C Akku und einer 16*16 RFM Luftschraube sollte soviel wie 3kW zur Verfügung geben. :)
      Die Steigleistung sollte bei etwa 60m/s sein.

      Hier nochmal das ganze Setup im Überblick:
      Motor: KEDA 3650S 3500kv
      Getriebe: Kontronik KGP 27 5.2:1
      ESC: YEP 150amps LV
      Akku: 4-5S 2650-3000mah 40C
      Spinner: RFM carbon 38mm/6mm
      Luftschraube: 15*10-16, 16*16 RFM carbon

      Watts: <3kW :D

      Servos:
      Flüger: Spektrum 10mm Analog mg
      Rumpf: Diamond 7gr digital mg
      Empfänger: Futaba f617 7 Kanal
      Ubec: Diamond Ubec 5amps
      Ubec Akku: 2S 500mah

      Sodela. Hoffe dies kann jemanden interessieren. Sobald etwas gemacht wird, schreibe ich wieder.

      Liebe Grüsse

      Spasstacus :D
      Fun 'n Fly, dass muss sein :thumbup:

      gmr-gruyere.ch/

      Spasstacus alias volsanslimit alias Jeremy
    • Hi

      Schönes Modell hast du dir da zugelegt, damit wirst du bestimmt spass haben! :thumbsup:

      Ein Punkt der mir nicht so gefällt an deinem Aufbau ist die Anlenkung der Querruder.
      So wie ich das sehe sind die Ruder auf der Flügelunterseite angeschlagen?
      Dann würde sich eine überkreuz Anlenkung anbieten, da diese viel spielfreier und steifer wird.



      Bei 3kW und den damit möglichen Geschwindigkeiten ist das doch ziemlich wichtig...
      60m/s steigen halte ich nicht für realistisch (Mein Backfire mit 5,5kW und schnellerem Profil knackte nur selten die 60m/s) aber die Belsatungen sind trotzdem ordentlich!

      Gruss Mathias
      MG Fricktal, a great place to be! ;) youtube.com/watch?v=vowVgwuuqtA
    • Servus

      Schön dass dir das Modell auch gefällt. Es handelt sich dabei um mein erstes Highspeedmodell komplett aus GFK.
      Betreffend der Anlenkung kann ich leider nichts machen, da alles so vorhergesehen war und ich leider nicht an dieser Überkreuzanlenkung gedacht habe.
      Das nächste Mal werde ich daran denken. Jedenfalls habe ich so nur sehr wenig Spiel (0.5mm) und trotzdem eine sehr hohe Stabilität, da es sich dabei auch noch um 3.5kg Servos handelt.

      Die angegebenen 52m/s (nicht 60m/s, sorry) sind eine Einschätzung die man mir auf RCgroups.com gegeben hat. Der "Erfinder" dieses Setups hat es jedenfalls für möglich gehalten. Jedoch nutzt er eine 16*17 Latte und bessere Akkus als die vorhergesehenen chinesischen Akkus die ich wohl kaufen werde. (Mangels höheren Budget.

      Jedenfalls erreicht er so um die 190amps mit einer 16*17 Latte und etwa 52m/s.

      Wie hier zu sehen: youtube.com/watch?v=OGea31foyrY
      oder auch hier: youtube.com/watch?v=OIGWlJBa2sU
      und zu guter letzt: youtube.com/watch?v=p-G7849gvwU

      Beste Grüsse
      PS: Backfire, geiler Vogel. Was für ein Setup hat den dieses Teil?
      Fun 'n Fly, dass muss sein :thumbup:

      gmr-gruyere.ch/

      Spasstacus alias volsanslimit alias Jeremy
    • Salü Zämu

      Schöne Weihnachten erst mal. :)

      Da die Chinesen zu inkompetent waren mir den richtigen Motor zuzusenden, habe ich ihn bei Conrad Schweiz bestellen müssen. Nur blöd dass er statt 30fr knapp 72frs mit Porto kostete...
      Dementsprechend habe ich einen, sagen wir mal, Optimierten Automotor zu verkaufen, plus noch den Hacker B40 mit Getriebe den ich schon weiter oben erwähnt hatte. Daher, wer für 30frs einen passenden type 540 3900kv B3650 Automotor sucht, der ist hier an der richtigen Adresse.

      Grüess
      Bilder
      • 2013-12-07_153713.jpg

        61,44 kB, 778×488, 5 mal angesehen
      Fun 'n Fly, dass muss sein :thumbup:

      gmr-gruyere.ch/

      Spasstacus alias volsanslimit alias Jeremy
    • Erstflug geglückt

      Das Teil geht wirklich gut ab. Vor allem mit dem 5S packs

      Hier ein kleines Video:
      youtube.com/watch?v=VChaobR5Tv0

      Wirklich gutes Teil wenn man etwas relativ billiges sucht mit dem man grosse Freude haben kann.

      Grüess

      PS: hier noch ein Video vom grossen Ding dass meine Flüge unterbrochen hat:)
      youtube.com/watch?v=TteOIHqdJis
      Fun 'n Fly, dass muss sein :thumbup:

      gmr-gruyere.ch/

      Spasstacus alias volsanslimit alias Jeremy
    • Hawk V2 - Rolle beim Ziehen

      Salli zämme,

      ich habe mit meinem neuen Hawk V2 ein seltsames Problem:

      Wenn ich beim zügigen Flug kräftig Höhe ziehe, um z. Bsp. einen Looping einzuleiten, dann rollt sie plötzlich. Es sieht aber eher so wie eine "gerissene Rolle" aus. Ich bin mir aber sicher, dass ich beim Ziehen kein Quer dazu steuere.

      Was kann das sein? Habt ihr eine Idee?


      Griessli & Danke

      Ron.
    • Hoi Ron

      Fast sicher sind das Strömungsabrisse am Höhenruder, verursacht durch zu viel Höhenruderausschlag. Mach weniger Ausschlag auf das Höhenruder und der Spuk ist vorbei.

      Gruss Matthias
      Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.)
    • Hawk V2 .... passender Hotliner?

      Hallo zusammen!

      Hier vorab eine Frage meinerseits: ich bin gerade auf der Suche nach einem passenden Hotliner. Nach ca. 15 Jahren Pause legte ich mir neuerlich den Twister von Topmodel zu. Schlecht ist das Teil nicht, aber nun schwebt es mir doch was Schärferes, und vor Allem in der Voll-GFK Bauweise, vor.

      In diversen Foren kam ich nun auf den Hawk V2. Würdet ihr das Teil empfehlen?

      Bestücken möchte ich es mit Mega AC 22-4S Red Edition in Kombination mit Jeti Spin 66 Pro und 4S 35C 3300.

      Danke! Lg Yoban